Pflanzenheilkunde

Pflanzliche Heilmittel

Die Pflanzenheilkunde gehört zu den ältesten medizinischen Therapien und ist auf allen Kontinenten und in allen Kulturen beheimatet. Die klassische Zubereitungsform pflanzlicher Heilmittel ist der Tee. Daneben finden sie aber auch Verwendung in pflanzlichen Pillen, Tinkturen, Saftkuren, Wickeln, Salben und spagyrischen Tinkturen.

Massage

Fußreflexzonenmassage

Aufgrund verschiedener Einflüsse wie zum Beispiel Fehlhaltungen, psychische Anspannungen, Überbelastungen etc. können einzelne oder mehrere Wirbel ihre „harmonische“ Position verlassen. Dies kann unter anderem zu Kopfschmerzen, Verspan-nungen aber auch psychischen Blockaden führen. Mittels der manuellen Therapie können solche Disharmonien ausgeglichen bzw. beseitigt werden.  

Zu den manuellen Therapien gehören auch die klassische Massage, Rücken- und Nackenmassage, Fussreflexzonenmassage und die Dorn-Therapie.

Schröpfen

massage-3710210_1280.jpg


Schröpfen ist ein altes Heilverfahren. Dazu werden Gläser auf die Haut gesetzt, in denen zuvor ein Unterdruck erzeugt wurde.

Dadurch strömt vermehrt Blut in den geschröpften Bereich und es entsteht eine verbesserte Durchblutung dieser Körper-stellen. Davon profitieren Stoffwechsel und Lymphfluss. Den Einfluss auf innere Organe entsteht durch die Verbindung bestimmter Reflexzonen. Da beim Schröpfen Reflexzonen aktiviert werden, können Organe gezielt angeregt und so deren Selbstheilungsprozess in Gang gesetzt werden.
So lassen sich unter anderem Verspannungen und Schmerzen, aber auch andere körperliche Erkrankungen lindern.